big-picture

Die Philipp-Kraft-Stiftung ist eine Initiative aus der Mitte der Gesellschaft mit dem Ziel, das ungezwungene, demokratische Miteinander von Menschen unterschiedlicher gesellschaftlicher Gruppen in Deutschland zu fördern. Wir führen Projekte durch, die der Integration, Förderung und gesellschaftlichen Teilhabe von Menschen dienen, die aufgrund ihrer politischen, ethnischen, religiösen oder sonstigen kulturellen Herkunft verfolgt oder benachteiligt werden. Wir leisten Beiträge zur Förderung einer internationalen Gesinnung sowie der Toleranz auf allen Gebieten der Kultur und des Völkerverständigungsgedankens.
Dabei lassen wir uns von einem Integrationsverständnis leiten, das wesentlich auf Interaktion und beidseitigen Lernprozessen beruht. Der Wille zu Mitverantwortung und Solidarität, die Balance von Geben und Nehmen sowie die Akzeptanz unserer freiheitlichen, demokratischen und sozialen Rechtsordnung sind uns wichtig.

Aktuelles

Das "Bündnis für Demokratie und Toleranz gegen Extremismus und Gewalt" hat unser Projekt "Jugendpark der Kulturen" als vorbildlich eingestuft!

Wir sind stolz und dankbar. Dankbar für all die vielen ehrenamtlichen Helfern, Unterstützer und Förderer,  die die Umsetzung des Projekts erst möglich machten.

DANKE!

Hier der erste Blick auf das Titelbild des  internationalen Kochbuchs der „Eltviller Lieblingsrezepte“

Erinnern Sie sich an das Einweihungsfest des Jugendparks der Kulturen im September 2018.  Die Teilnehmer*innen des Völkercafés wollten einen Beitrag zur Eröffnungsfeier leisten. Sofort war klar, dass es dafür leckeres Essen brauchte. Stolz präsentierten Frauen und Männer aus 11 verschiedenen Ländern ein 10 Meter langes Buffet mit Spezialitäten und Leckereien aus ihren Heimatländern. Die Köch*innen wurden immer wieder nach den Zutaten ihrer Gerichte gefragt. So entstand die Idee alle Rezepte zu sammeln und daraus ein Kochbuch zu machen, das so vielfältig und bunt wie die Bevölkerung ist.
Am 8. Dezember 2019 ist im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags der Verkaufsstart in der Bücherstube Lauer, Schwalbacher Straße 4 in der Eltviller Fußgängerzone. Mitautorinnen und -autoren werden in der Zeit von 13 bis 18 Uhr vor Ort sein und gerne Fragen zu den Gerichten beantworten.  Das Buch ist nicht nur eine schöne Geschenkidee für Weihnachten, durch den Kauf tun Sie Gutes und unterstützen weitere spannende Projekte des Völkercafés.

Ohne die Unterstützung vieler Helfer, Förderer und Sponsoren wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen. Wir danken von ganzem Herzen:
Katja Gasper für die stundenlange grafische Arbeit!

Bettina Lauer für die rechtliche Klärung von Inhalten und Fotos; und für ihre Bereitschaft auf Erlöse des Buchverkaufs zu verzichten! Klaus Münster, Münster druck design für den grandiosen Druck-kostenrabatt. Dem Rheingau-Taunus-Kreis, für den Druckkostenzuschuss aus Mitteln der Integrationsstrategie, der Bürgerstiftung FamilienStadt Eltville und dem Rotary Club Wiesbaden-Kochbrunnen, die ebenfalls die Kosten für den Druck des Kochbuchs tragen.…und zu guter Letzt danken wir allen Rezeptgeber*innen und Korrekturleser*innen! Ohne Euch wäre das Buch nie zustande gekommen. DANKE!

 

Happy Baumday!

 

Die Eltviller Grünen haben ihrem Stadtrat Peter Scheu zum 80. Geburtstag einen Kirschbaum geschenkt, der nun in unserem Jugendpark der Kulturen eingepflanzt wurde.

Jubilar Scheu hatte sich Spenden zur Unterstützung unserer Projekte gewünscht. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

 

Nun steht ein zweiter Obstbaum auf dem Gelände des Jugendparks, Rolf Lang versprach eine Einladung zum Kirschkuchen nach der ersten Ernte.

Am 5. November durften wir gemeinsam mit der Bürgerstiftung FamilienstadtEltville und dem Förderkreis Stiftung-Haus Wilhelmine einen wunderbaren Spendenscheck im Rahmen der Feier zur Neueröffnung der Wiesbadener Volksbank in Eltville entgegennehmen. Wir sind so dankbar!

 

 

Foto v.l.n.r.: Patrick Kunkel, Dr. Matthias Hildner, Jürgen Behle, Rolf Lang