Jugendpark der Kulturen - interkulturelle Veranstaltungen

Der Jugendpark der Kulturen ist als ein interkulturelles und demokratisches Jugendprojekt entstanden. Gemeinsam haben einheimische Jugendliche und Jugendliche mit Migrations- und Fluchthintergrund im Zeitraum von 2018 bis 2020 das früher unzugängliche und verwilderte Gelände gerodet, Zäune und Trockenmauern gebaut, Tore geschmiedet und das Gelände neu bepflanzt. Mit dem Park ist ein Ort entstanden, mit dem sich Jugendliche identifizieren und an dem sie sich wohlfühlen. Der Park ermöglicht zu besonderen Gelegenheiten auch der örtlichen Bevölkerung den Zugang zu einem der schönsten Plätze im Rheingau und ist ein positives Zeichen für Jugendengagement und Integration.

Der Jugendpark steht Initiativen, Vereinen und Schulen für Veranstaltungen zur Verfügung, die den Zielen der Philipp-Kraft-Stiftung entsprechen. Der Park ist ein Kooperationsprojekt der Philipp-Kraft-Stiftung mit der Stadt Eltville auf Basis eines ausführlichen pädagogischen Rahmenkonzepts.

Da der Lockdown während der Corona Pandemie viele Kulturschaffende hart getroffen hat, wird der Park aktuell auch freischaffenden Künstler*innen kostenlos als Freiluft-Veranstaltungsort zur Verfügung gestellt. Auch hier legen wir auf die Schwerpunkte Jugendkultur und Interkulturalität Wert.


Ihre Ansprechpartnerin für Veranstaltungen im Jugendpark der Kulturen:

Gabriele Roncarati
Telefon:  06123 793556

Email: gr@philipp-kraft-stiftung.de